Wer sind wir?

Das Mutter-Kind-Haus ist die Einrichtung des Vereins Ökumenische Hilfe e. V. und wurde 1996 von ihm gegründet.

Der Verein Ökumenische Hilfe e.V. besteht bereits seit 1991 und hat sich zur Aufgabe gesetzt, hilfsbedürftige Schwangere und

alleinerziehende Mütter und deren Kinder individuell zu unterstützen, insbesondere durch Bereitstellung von Wohnraum und durch umfassende sozialpädagogische Betreuung (Auszug aus der Vereinssatzung).

Unsere Mitglieder sind vorwiegend Bürgerinnen und Bürger aus Gilching und den umliegenden Gemeinden.

Der ehrenamtlich arbeitende Vorstand der Ökumenischen Hilfe e. V. setzt sich seit der Mitgliederversammlung vom 14.06.2018 folgendermaßen zusammen:

(von links) Hans Hartmann,
Angelika Laußer,
Bernhard Balg (2. Vorsitzender),

Jutta Uelner (1. Vorsitzende),
Sabine Botterer,
Christa Scheufler
(leider hier nicht auf dem Foto: N. Jansen).

Wir setzen uns dafür ein, die Frauen und Kinder durch praktische, ideelle und finanzielle Hilfe zu unterstützen.

 

Unsere Wohnungen

Der Verein Ökumenische Hilfe e.V. vermittelt und verwaltet sechs kleine Wohnungen in der Rosenstraße, die über die Gemeinde Gilching angemietet sind und an die Bewohnerinnen weitervermietet werden. Dazu gibt es noch eine Wohnung mit einem Gemeinschaftsraum sowie einem Büro für unsere Sozialpädagogin.

 

Finanzierung

Die Finanzierung des Mutter-Kind-Hauses wird über die Ökumenische Hilfe e. V. gewährleistet und erfolgt aus Beiträgen, regelmäßigen Zuschüssen und v. a. Spenden. Das Geld für die Miete und die Lebenshaltungskosten wird von den Frauen selbst aufgebracht.

Auch den Einsatz von Bürgermeister Manfred Walter bei den Gesprächen mit dem Diakonischen Werk Fürstenfeldbruck e. V. und der 2018 daraus resultierenden vertraglichen Betriebsträgerschaft möchten wir an dieser Stelle dankend erwähnen.


Download
Neue Mitglieder und Spenden sind herzlich willkommen
Mit Ihrer Mitgliedschaft (ab 15 Euro im Jahr) sichern Sie die Zukunft unserer Einrichtung und unterstützen die Frauen und ihre Kinder unmittelbar. Auch einmalige Spenden helfen uns bei der Arbeit. Sowohl Mitgliedsbeiträge wie auch Spenden sind aufgrund unserer Gemeinnützigkeit steuerlich absetzbar.
Aufnahmeantrag-Juli-2018.pdf
Adobe Acrobat Dokument 563.1 KB

Betriebsträger

Seit dem 01.01.2018 hat die Ökumenische Hilfe e. V. erstmals das Diakonische Werk Fürstenfeldbruck e. V. mit der Betriebsträgerschaft beauftragt.

Dies wurde erforderlich, da sich zu dieser Zeit nicht mehr genügend Ehrenamtliche für die Führung und Verwaltung innerhalb der Ökumenischen Hilfe e. V. zur Verfügung gestellt hatten.

Das Diakonische Werk des Ev.-Luth. Dekanatsbezirks Fürstenfeldbruck e. V. ist Mitglied im Diakonischen Werk Bayern und fühlt sich

in seinem Auftrag als soziale Arbeit der evangelischen Kirche den Leitlinien der Evangelisch-Lutherischen Kirche verpflichtet. Diese bilden die Grundlage der Satzung und des gemeinsam erarbeiteten Leitbilds.


Möchten Sie sich aktiv engagieren?

Dann nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.